museumssterne | museen basel offen für behinderte

http://www.museumssterne.ch/de/projekte/kunsthausbaselland/index.php



Kunsthaus Baselland

Kino im Kopf

Das Kunsthaus Baselland führte vom 29.3. - 2.4.2006 eine mehrtägige Cros over Veranstaltungsreihe unter dem Titel "Frühlingserwachen" durch. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe fand das Projekt "Kino im Kopf" vom Wiener Künstler Oliver Hangl statt.

"Kino im Kopf" ist Kino ohne Leinwand! Aufgeführt wurde die "Hörfilmfassung" des Kultfilms Rosemary's Baby (Roman Polanski, 1968), bei der das Bild selbst nicht gezeigt wurde. Das Publikum sass vor den Fenstern im Ausstellungsraum und hörte über Funkkopfhörer die Blindenversion der Original-Tonspur (dt. Synchronfassung). Die Bilder im Kopf vermischten sich mit der Realität der Aussenwelt. Inszenierte Fiktion versus inszenierte Realität?

Anschliessend diskutierten der Künstler Oliver Hangl, der Autor und Pädagoge Martin Näf* und die Direktorin des Kunsthaus Baselland Sabine Schaschl-Cooper über das Filmerlebnis zwischen Sehen und Nicht-Sehen. Angestrebt wurde der Austausch zwischen Sehenden und Nicht-Sehenden.

*Martin Näf, selber erblindet, ist erfahrener Autor und Pädagoge speziell auf dem Gebiet der Sehbehinderung

Kino im Kopf

Sonntag, 02.04.2006 von 13 - 15 Uhr
im Kunsthaus Baselland
St. Jakob-Strasse 170
4132 Muttenz

www.kunsthausbaselland.ch
www.museenbasel.ch

Schrift skalieren
kleiner | grösser

Schwarzweiss Layout
diese Seite in schwarz / weiss anschauen

Access Keys
Hilfe zur Short-Cut-Navigation

Accessibility
Diese Webseite ist barrierefrei.
Für die Gestaltung und die Programmierung dieser Seite wurden die WAI-AA Richtlinien eingehalten.