museumssterne | museen basel offen für behinderte

http://www.museumssterne.ch/de/Tinguely.php



Museum Tinguely Basel

Ein Museum berührt

vom Solitude-Park
Museum Tinguely vom Solitude-Park
Modell

Kurzbeschreibung

Der Eisenplastiker Jean-Marc Gaillard erhielt den Auftrag, ein Modell des Museum Tinguely im ungefähren Massstab 1:100 anzufertigen, welches erlebt und berührt, betastet und auch betrachtet werden darf. Es wird prominent im Aussenbereich des Museums, unmittelbar beim Eingang dauerhaft montiert sein und dadurch einen Dialog zum realen Bauwerk und zu allen Besuchern eröffnen.

Jean-Marc Gaillard bei der Arbeit am Modell >
Das vollständige Projekt ausführlich dargestellt >

Zielgruppe

Das Architekturmodell ist für alle gleichermassen faszinierend, schön und lehrreich - ob gross, ob klein, ob Rollstuhlfahrer oder Fussgänger, ob sehbehindert oder sehend. Dementsprechend heterogen ist die Zielgruppe.

Kontakt

Kunstvermittlung Museum Tinguely
Lilian Steinle-Schmidt und Beat Klein
Paul Sacher-Anlage 1
Postfach 3255, 4002 Basel
Tel. 061 688 92 70 (Direktwahl)

Mail Lilian Steinle-Schmidt
Mail Beat Klein

Jean-Marc Gaillard
Eisenplastiker
Courroux
Tel. 032 422 41 80
Mail

Das vollständige Projekt ausführlich dargestellt >

Anerkennungspreis

Für seine Eingabe wird das Museum Tinguely mit einer

Anerkennungsprämie von CHF 5'000.-

ausgezeichnet.

Weiter zur Begründung der Jury >
Weiter zum Projekt "Ein Museum berührt" >

Schrift skalieren
kleiner | grösser

Schwarzweiss Layout
diese Seite in schwarz / weiss anschauen

Access Keys
Hilfe zur Short-Cut-Navigation

Accessibility
Diese Webseite ist barrierefrei.
Für die Gestaltung und die Programmierung dieser Seite wurden die WAI-AA Richtlinien eingehalten.